Skip to content

07. Kieler-Schietwetter-Lehrgang mit Werner Conradi


In diesem Jahr hatte unsere Kieler Aikido-Gruppe zum Schietwetterlehrgang Werner Conradi aus Hamburg eingeladen. Werner kam mit einigen seiner Schüler angereist, insgesamt konnten wir knapp 30 Aikidoka aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen auf der Matte begrüßen. Der Lehrgang fand statt in der Gymnastikhalle im Sportforum der Universität Kiel, damit genau in der Halle, in der Werner und ich uns vor 23 Jahren bei einem Lehrgang kennengelernt hatten.

Nachdem Werner sich der Gruppe vorgestellt hatte, ging es nach einer kurzen Gymnastik auch gleich los. Mit klarem Bewegungsvorbild leitete Werner die Gruppe an, zeigte deutlich, welche Aspekte der Aikido-Techniken ihm besonders am Herzen lagen. In immer wieder wechselnden Paarungen eiferten wir ihm nach, um nachzuvollziehen, was er uns präsentierte.

Wie eigentlich immer bei unseren Kieler Lehrgängen waren auch Aikidoka aus anderen Aikido-Richtungen anwesend, was das Training um eine zusätzliche, spannende Komponente bereicherte. Wie bewegst Du Dich? Wie kennst Du das? Wie fasst Du an, wie stehst Du beim Abwurf? Warum will ich mich eigentlich lieber so drehen und Du andersherum? Unermüdlich kam Werner zu den Aikidoka, um nochmal nachzukorrigieren oder weitere Hinweise zu geben.

Trotz einer Trinkpause sah man am Ende des Nachmittages so manche Schweißperle auf so mancher Stirn. Und immer wieder angenehm erschöpfte Gesichter, zumeist mit einem zufriedenen Lächeln. Werners Unterricht war sichtlich gut angekommen. Mit einem (honigsüßen) Geschenk bedankten wir uns gern bei ihm. Nach dem gemeinsamen Mattenabbau gab es dann bei einem von den Kieler Aikidoka liebevoll zusammengestellten Kuchenbuffet noch so manchen netten Klönschnack.

Vielen Dank an Sven für die Bilder sowie an alle für Kuchenspenden und fürs Mitanpacken.