Skip to content

Shodan für Sandra


Am 25. März legte Sandra Mittelstedt in Hannover erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan Aikido ab. Die monatelange, intensive Vorbereitung mit über zehn Stunden Training jede Woche wurde deutlich sichtbar, als sie ihre Angreifer Bente und Markus über die Matte wirbelte.

Nach der intensiven Überprüfung aller Techniken des Kyu-Programm, bei denen Bente die Rolle der Uke übernahm, waren zunächst zwei theoretische Prüfungsfächer zu erledigen. Im Anschluß ging es mit der praktischen Prüfung weiter. Nun war Markus ihr Uke.

Zunächst musste Sandra mit Markus die Kata Shodan zeigen. Hierbei handelt es sich um eine festgelegte Form, bei der es keinen Spielraum für Ausgleich gibt, sondern alle Bewegungen genau zusammen passen müssen. Das nächste Prüfungsfach bestand aus Würfen und Hebeltechniken, die aus verschiedenen Angriffen und in unterschiedlichen Ausführungen zu zeigen waren. Abschließend musste sie zeigen, dass sie auch bei freien Angriffen ihrem (deutlich schwereren) Angreifer Paroli bieten konnte.

Nachdem die Prüfer - Ulrich Schümann, Claus-Dieter Sonnenberg und Werner Lättig - ihre Bewertungen verglichen und ausgewertet hatten, verkündeten sie das Ergebnis: Sandra hatte bestanden. Nachdem die Prüfungssituation langsam von ihr abfiel, strahlte sie schließlich ebenso wie die zahlreichen Zuschauer, die sich über ihre tolle Leistung freuten.

Am nächsten Tag fand eine weitere Prüfung in Hannover statt, bei der unter anderem Karsten Frerichs aus Hamburg-Neugraben, der auch eine Weile bei uns in Kiel trainiert hatte, die Prüfung auf den 2. Dan Aikido ebenfalls bestand. Die Kieler Aikidoka gratulieren sehr herzlich Sandra zum 1. Dan Aikido sowie Karsten zum 2. Dan Aikido. Weiter so!

Vielen Dank an André für das Bildmaterial.