Skip to content

Neue Grade bei den Kieler Aikidoka


Wetttkämpfe gibt es im Aikido nicht. Bei denen, die Aikido länger betreiben, steht die Arbeit an sich selbst, die stetige Verbesserung der eigenen Fähigkeiten, im Vordergrund. Die Entwicklungsstufen im Aikido werden durch Graduierungen angedeutet. Anfänger haben Kyu-Grade, Fortgeschrittene haben Dan-Grade, wobei der Übergang vom einen zum anderen über die verschiedenen Stufen fließend ist. Einen solchen Grad erlangt man in der Regel durch eine Prüfung, bei der man alle erlernten Bewegungen noch einmal strukturiert jemandem präsentiert, dessen Erfahrungshorizont schon etwas weiter ist. Ein neuer Grad ist so immer ein positives Feedback für die erfolgreiche Arbeit an den eigenen Fertigkeiten.

Wir freuen uns daher, dass bereits vor einigen Wochen Katrin bei den Erwachsenen die Prüfung zum 1. Kyu Aikido erfolgreich ablegen konnte, gestern nun David in der Jugendgruppe ebenfalls erfolgreich die Prüfung zum 4. Kyu Aikido bestand. Herzlichen Glückwunsch!

Nachtrag: Auch Fynn hat seine Prüfung bestanden und ist nun 3. Kyu Aikido. Klasse! :o)