Skip to content

14. Kieler-Woche-Lehrgang mit Bernd Klusmeier


Knapp 40 Aikidoka folgten in diesem Jahr der Einladung aus Kiel, anlässlich der Kieler Woche an einem Aikido-Lehrgang teilzunehmen. Als Lehrer hatte diesmal Bernd Klusmeier zugesagt, der inzwischen in der Aikido-Richtung von Seishiro Endo trainiert. Da auch in dieser Richtung das Hineinfühlen in den Angreifer gelehrt wird, das bei uns in Kiel betont wird, waren wir sehr gespannt auf Bernds Unterricht.

Unsere Gäste waren wieder aus vielen Vereinen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen angereist, um gemeinsam einen Nachmittag auf der Matte zu verbringen. Nicht wenige sind dann abends noch über die Kieler Woche gestreift. Unser Aikido-Lehrgang hat sich dabei seit einigen Jahren auch als Treffpunkt für Aikidoka unterschiedlicher Richtungen etabliert, so dass nicht nur die jeweiligen Lehrer, sondern auch die wechselnden Trainingspartner sehr spannend sind.

Bernd Klusmeier führte uns mit sanften Formen an den Kern dessen heran, was ihn derzeit im Aikido interessiert. Die Herausforderungen seines Bewegungsvorbilds lagen nicht in komplexen und verschnörkelten Formen, sondern gerade in der Einfachheit, für die man aber eben das richtige Feeling finden musste. Die Impulse der Angreifer wurden aufgenommen und mit simplen Bewegungen so umgelenkt, dass diese quasi von selbst im Abwurf landeten.

Die drei Stunden Training waren ziemlich schnell rum - wenn man es so empfindet, ist das ja immer ein Zeichen für ein gutes Training. Nachdem wir uns mit einem kleinen Präsent bei Bernd für den interessanten Unterricht bedanken konnten, hatten die Kieler Aikidoka für alle wieder ein kleines Buffet mit Leckereien vorbereitet, so dass alle frisch gestärkt den Weg nach Hause oder auf die Kieler Woche antreten konnten.

Allen die vor Ort waren, insbesondere denen, die bei Planung und Durchführung mitgeholfen haben, und natürlich unserem Lehrer Bernd sei auch an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!